WEC – 2017 Saisonrückblick – Teil 2: Ein fantastisches Crescendo

WEC - 2017 Saisonrückblick - Teil 2: Ein fantastisches Crescendo

WEC – 2017 Saisonrückblick – Teil 2: Ein fantastisches Crescendo | Foto: Copyright Ferrari Media

WEC – 2017 Saisonrückblick – Teil 2: Ein fantastisches Crescendo

Ferrari bietet Ihnen den zweiten Teil der World Endurance Championship 2017 Saisonrückblick

Pier Guidi-Calado begann im Juli auf dem Nürburgring sein Comeback. Das Paar gewann dank einer Mischung aus Können und einer perfekten Strategie, die bei Amato Ferrari Team Pitwall entwickelt wurde. Nach dem Sommer wurde die Meisterschaft in Mexiko wiederaufgenommen, bei dem Rigon und Bird Zweiter wurden, während Pier Guidi und Calado nur Sechste wurden. Jedoch in Austin, einer der härtesten Rennstrecken der Saison, fuhr Ferrari den ersten Platz ein.

» Weiterlesen

WEC – Saisonrückblick 2017 – Teil 1: Ein starker Start

WEC - Saisonrückblick 2017 - Teil 1: Ein starker Start

WEC – Saisonrückblick 2017 – Teil 1: Ein starker Start | Foto: Copyright Ferrari Media

WEC – Saisonrückblick 2017 – Teil 1: Ein starker Start

Das Geheimnis des Sieges im Sport ist Ausdauer, das Talent, niemals aufzuhören, nicht einmal für eine Sekunde, selbst nach den schönsten Triumphen. Es geht darum, sofort an den nächsten Wettkampf zu denken, an ein neues Ziel, die Ärmel hochzukrempeln und direkt wieder an die Arbeit zu gehen.

» Weiterlesen

Langjährige Partner sicherten den Erfolg im Porsche LMP1-Projekt

Langjährige Partner sicherten den Erfolg im Porsche LMP1-Projekt

Porsche 919 Hybrid, Porsche LMP Team: Neel Jani, Andre Lotterer, Nick Tandy | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Langjährige Partner sicherten den Erfolg im Porsche LMP1-Projekt

Porsche beendet nach vier Jahren das LMP1-Engagement in der WEC

Nach drei Gesamtsiegen in Folge bei den 24 Stunden von Le Mans und sechs Weltmeistertiteln für den 919 Hybrid in der FIA Langstecken-WM bedankt sich das Porsche Team bei seinen Partnern. Das erfolgreiche Engagement von Porsche in der LMP1-Klasse der WEC (World Endurance Championship) ist am 18. November mit dem Sechsstundenrennen in Sakhir/Bahrain zu Ende gegangen. Im kommenden Jahr tritt der innovative 919 Hybrid eine umfangreiche Abschiedstournee mit zahlreichen Veranstaltungen an. Die Ära des Technologieträgers findet im Herbst 2018 ihren Abschluss – sein letzter Weg wird den 919 ins Porsche Museum führen. Mit einem speziellen Film würdigt Porsche seine langjährigen Partner. Das virale Dankeschön läuft ab sofort auf der Porsche Homepage unter dem Link www.porsche.de/partner.

» Weiterlesen

Coupe du Roi und sechstes Podiumsergebnis in Folge für Audi

Coupe du Roi und sechstes Podiumsergebnis in Folge für Audi

24h Spa 2016 – Audi R8 LMS #6 (Audi Sport Team Phoenix), Christopher Mies/Frank Stippler/Markus Winkelhock | Foto: Copyright Audi Communications Motorsport

Die Fans der 24 Stunden von Spa sahen eine der spannendsten Ausgaben des Langstrecken-Klassikers. Audi zählte bis zum letzten Rennviertel zum engen Kreis der Favoriten, doch am Ende war auch das Rennglück entscheidend. Vier Marken kämpften in der Schlussphase um den Sieg, als ein Reifenschaden das Audi Sport Team Phoenix um alle Chancen brachte. Am Ende rettete das Audi Sport Team WRT aus Belgien nach einer starken Jagd einen Pokal für Audi. Nico Müller (CH), René Rast (D) und Laurens Vanthoor (B) errangen den dritten Platz, während Audi die Herstellerwertung „Coupe du Roi“ gewann.

» Weiterlesen

Audi bereit für die 24 Stunden von Spa

Audi bereit für die 24 Stunden von Spa

Audi R8 LMS #6 (Audi Sport Team Phoenix), Christopher Mies/Frank Stippler/Markus Winkelhock | Foto: Copyright Audi Communications Motorsport

Audi ist nach dem Super-Pole-Qualifying für die 24 Stunden von Spa zufrieden mit der eigenen Leistung: Nach einer fehlerfreien und gründlichen Vorbereitung präsentiert sich die Marke mit den Vier Ringen als zweitbester Hersteller im Feld der elf Automobilmarken.

Bei seinem Heimspiel gelang Laurens Vanthoor die beste Leistung aller Audi-Piloten. Der Belgier qualifizierte sich im Audi R8 LMS des Audi Sport Team WRT für den siebten Startplatz. „Meine Runde war nicht ganz perfekt, aber grundsätzlich haben wir unsere Möglichkeiten gut genutzt“, sagte der Spa-Sieger von 2014. „Zur Spitze gab es schon einen deutlichen Abstand. Jetzt gilt es, mit meinen Teamkollegen Nico Müller und René Rast fehlerfrei durchs Rennen zu kommen.“

» Weiterlesen

Erstes Podium für Porsche-Kundenteam KCMG

Erstes Podium für Porsche-Kundenteam KCMG

Porsche 911 RSR (88), Abu Dhabi Proton Racing: Khaled Al Qubaisi, Patrick Long, David Heinemeier Hansson | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Premiere für KCMG: Das Porsche-Kundenteam aus Hongkong hat beim Sechsstundenrennen auf dem Nürburgring am Sonntag seine erste Podiumsplatzierung mit dem Porsche 911 RSR in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC geholt. Vor 58.000 Zuschauern kamen Wolf Henzler (Nürtingen), Christian Ried (Schönebürg) und Joel Camathias (Schweiz) mit dem 470 PS starken Rennwagen, der auf der siebten Generation der Sportwagenikone 911 basiert, nach einer starken Leistung als Zweite der Klasse GTE-Am ins Ziel.

» Weiterlesen

Elf Audi R8 LMS beim Renn-Klassiker in Spa

Elf Audi R8 LMS beim Renn-Klassiker in Spa

Audi R8 LMS #1 (Belgian Audi Club Team WRT), Will Stevens/Dries Vanthoor/Frédéric Vervisch | Foto: Copyright AUDI AG

Die 24 Stunden von Spa sind der große Klassiker im internationalen GT3-Rennkalender. In diesem Jahr findet das Langstreckenrennen vom 30. bis 31. Juli statt. Audi trifft dabei erneut auf harte Konkurrenz und ist mit so vielen Kundenteams am Start wie noch nie zuvor. Drei der vergangenen fünf Ausgaben hat die Marke mit den Vier Ringen gewonnen und zuletzt 2014 und 2015 den Herstellerpokal „Coupe du Roi“ eingefahren.

Die Ursprünge des Rennens reichen bis ins Jahr 1924 zurück, seit 1964 wird es regelmäßig ausgetragen und heute ist es weltweit das Langstrecken-Rennen mit den meisten GT3-Rennwagen. „65 Rennwagen von elf Marken auf einer absoluten Traumstrecke: Das ist eine großartige Herausforderung“, sagt Chris Reinke, Leiter von Audi Sport customer racing.

» Weiterlesen

Teams und Fahrer von Mercedes-AMG bereit für den 24-Stunden-Klassiker von Spa

Teams und Fahrer von Mercedes-AMG bereit für den 24-Stunden-Klassiker von Spa

Teams und Fahrer von Mercedes-AMG bereit für den 24-Stunden-Klassiker von Spa | Foto: Copyright Mercedes-AMG GmbH

Zwei Monate nach dem historischen Vierfach-Sieg von Mercedes-AMG beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring steht der nächste Langstreckenklassiker auf dem Programm: Vom 26. bis 31. Juli werden acht hochkarätig besetzte Mercedes-AMG GT3 das 24-Stunden-Rennen von Spa in Angriff nehmen. Eingesetzt werden sie von den Teams BLACK FALCON, HTP Motorsport und AKKA ASP. Besonderes Highlight auf der Ardennen-Achterbahn ist der Start eines Mercedes-AMG GT3, der von der kalifornischen Rockband Linkin Park designt wurde. Dementsprechend werden Bandmitglieder vor Ort sein, um „ihrem“ Rennfahrzeug die Daumen zu drücken.

» Weiterlesen

Beide Porsche 919 Hybrid in Spa in der ersten Startreihe

Beide Porsche 919 Hybrid in Spa in der ersten Startreihe

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team 1: Timo Bernhard, Brendon Hartley, Mark Webber, Porsche Team 2: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Beim zweiten Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC starten die beiden Porsche 919 Hybrid aus der ersten Reihe. Den amtierenden Weltmeistern Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AU) mit der Startnummer 1 gehört die Poleposition. Neben ihnen starten Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE) im Schwesterauto mit der Startnummer 2 zum Sechsstundenrennen am Samstag im belgischen Spa-Francorchamps.

In der WEC zählt der Durchschnitt der jeweils schnellsten Runde von zwei Fahrern für die Startaufstellung. In Spa bestritten Bernhard/Hartley (Startnummer 1, 1.55,793 Minuten) und Jani/Lieb (Startnummer 2, 1.56,590 Minuten) die Qualifikation.

» Weiterlesen

1 2 3