BMW Motorsport kehrt mit Panasonic als „Official Partner“ zu den 24 Stunden von Le Mans zurück

BMW Motorsport kehrt mit Panasonic als „Official Partner“ zu den 24 Stunden von Le Mans zurück

BMW Motorsport freut sich bei der Rückkehr zu den 24 Stunden von Le Mans (FRA) und dem Einstieg in die FIA World Endurance Championship (WEC) auf einen weltweit renommierten neuen Partner

Panasonic geht als „Official Partner“ von BMW Motorsport in die neu formierte Super-Saison 2018/2019 der Langstrecken-Weltmeisterschaft, in der zwei BMW M8 GTE in acht Rennen auf drei Kontinenten antreten, unter anderem gleich zweimal in Le Mans. Die Partnerschaft ist langfristig angelegt.

„Der Einstieg in die WEC und die damit verbundene Rückkehr von BMW Motorsport nach Le Mans ist für uns eines der großen Highlights der Saison 2018“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Ich freue mich sehr, dass wir in Panasonic einen echten Global Player an unserer Seite haben, der bereits viele Erfahrungen als Partner im Spitzen-Motorsport gesammelt hat. Genau wie BMW ist auch Panasonic immer auf der Suche nach Innovationen. Das macht unsere Zusammenarbeit äußerst vielversprechend.“

Masashi Nagayasu, Vice President, Automotive & Industrial Systems Company, Director, Automotive Marketing & Sales Division sagt: „Panasonic ist erfreut, die wegweisende Partnerschaft mit Premium-Hersteller BMW bekannt zu geben. Panasonic ist bereits ein weltweit führender Anbieter von Mobilitätstechnologien und demonstriert zusätzlich durch die Partnerschaft mit BMW in der WEC sein Innovationsbestreben.“

Als „Official Partner“ wird der Panasonic Schriftzug auf den beiden BMW M8 GTE sowie auf den Helmen und Rennanzügen der BMW Werksfahrer in der WEC zu sehen sein. Dasselbe gilt für die Kleidung aller weiteren Teammitglieder.

Nach den Testfahrten im Rahmen des WEC-Prologs am 6./7. April in Le Castellet (FRA) ist der erste Renneinsatz der beiden BMW M8 GTE in dieser Meisterschaft am 5. Mai in Spa-Francorchamps (BEL) vorgesehen. Das Rennen auf dem anspruchsvollen Kurs in den belgischen Ardennen ist nicht nur der Saisonauftakt, sondern bereits die Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans, die am 16./17. Juni stattfinden. Danach folgen bis zum Jahresende drei Sechs-Stunden-Rennen in Silverstone (GBR), beim Panasonic Heimspiel in Fuji (JPN) und in Shanghai (CHN). Nach dem Jahreswechsel wird die Saison in Sebring (USA) und in Spa-Francorchamps fortgesetzt, ehe es für die BMW Piloten zum Abschluss der ersten Super-Saison der WEC am 15./16. Juni 2019 noch einmal in Le Mans auf die 24-Stunden-Distanz geht.