Der Tourenwagen Weltcup Kalender der Saison 2018

Nr.   Rennen Datum
1. Marokko – Marrakesch 08. April 2018
2. Ungarn – Hungaroring 29. April 2018
3. Deutschland – Nürburgring 12. Mai 2018
4. Niederlande – Zandvoort 21. Mai 2018
5. Portugal – Vila Real 24. Juni 2018
6.     22. Juli 2018
7. Argentinien – Termas de Rio Hondo 05. August 2018
8. China – Ningbo 30. September 2018
9.     07. Oktober 2018
10. Japan – Suzuka 28. Oktober 2018
11. Macau – Macau 18. November 2018

Erster Saisonsieg für Golf GTI TCR – Robert Huff in Budapest für Volkswagen erfolgreich

Erster Saisonsieg für Golf GTI TCR – Robert Huff in Budapest für Volkswagen erfolgreich

FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) Im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) hat Robert Huff (GB) erstmals in dieser Saison den Volkswagen Golf GTI TCR in die Siegerlisten eingetragen. Der Fahrer vom Team Sébastien Loeb Racing setzte sich im zweiten Rennen am zweiten Rennwochenende in Budapest, Ungarn, in einem hart umkämpften Rennen durch. Sébastien Loeb Racing verantwortet den Einsatz der beiden 257 kW (350 PS) […]

» Weiterlesen

Enttäuschung für Audi im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup in Ungarn

Enttäuschung für Audi im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup in Ungarn

Schwacher Lohn für starke Aufholmanöver – Jean-Karl Vernay vom Audi Sport Leopard Lukoil Team bester Audi-Pilot Nachdem Audi Sport customer racing beim Auftakt zum WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup vor drei Wochen in Marrakesch ein Sieg gelungen war, verlief das zweite Wochenende in Ungarn enttäuschend. Mit Jean-Karl Vernay, dem in jedem der drei Rennen eine sehenswerte Aufholjagd gelang, sammelte nur einer von […]

» Weiterlesen

DTM-Champion René Rast im Audi RS 3 LMS

DTM-Champion René Rast im Audi RS 3 LMS Audi Sport customer racing bringt einen prominenten Gaststarter zum dritten Lauf im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup auf dem Nürburgring. René Rast, der im Vorjahr in seiner Debütsaison den DTM-Titel gewonnen hat, startet erstmals im Audi RS 3 LMS. Der 31 Jahre alte Audi-Werksfahrer steht damit vor einem doppelten Einsatz vom 10. bis 13. […]

» Weiterlesen

Debütsieg des Audi RS 3 LMS in WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup

Debütsieg des Audi RS 3 LMS in WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup Audi Sport customer racing knüpfte in Marokko an eine große Tourenwagen-Tradition an: Zuletzt gab es vor 23 Jahren einen FIA-Tourenwagen-Weltcup, den Audi seinerzeit gewonnen hat. Nun schrieben Jean-Karl Vernay und das Audi Sport Leopard Lukoil Team zu Beginn einer neuen Ära Geschichte. Beim Saisonauftakt zum WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup in Marrakesch […]

» Weiterlesen

Mit zweimal Podium hinein in die „neue Weltklasse“

Mit zweimal Podium hinein in die „neue Weltklasse“ Huff und Bennani im Golf GTI TCR stark Daheim ist es doch am schönsten: Mehdi Bennani hat bei seinem Heimspiel im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) in Marrakesch (MA) einen von seinen Landsleuten frenetisch umjubelten Einstand gefeiert. Mit Rang zwei im zweiten von drei Rennen sowie weiteren Top-Platzierungen erwischte der 34-Jährige am Steuer eines […]

» Weiterlesen

Audi Sport customer racing mit zwei Partnerteams bei neuem WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup

Audi Sport customer racing mit zwei Partnerteams bei neuem WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup Sechs Audi RS 3 LMS am Start • Comtoyou Racing und WRT als Einsatzteams • Drei Audi Sport-Fahrer und drei Privatpiloten für Audi hinter dem Steuer Nach seiner erfolgreichen Debütsaison startet der Audi RS 3 LMS in diesem Jahr auf höchster internationaler Ebene: Audi Sport customer racing unterstützt […]

» Weiterlesen

Peugeot 308 TCR auf internationaler Bühne

Peugeot 308 TCR auf internationaler Bühne Peugeot Sport baut sein Angebot für den Kundensport mit dem neuen Peugeot 308 TCR aus. Das Auto ist eine Weiterentwicklung des 308 Racing Cup, der wiederum aus dem Peugeot 308 GTi by Peugeot Sport hervorgegangen ist. Das neue Rennauto ist für die spannende TCR-Kategorie vorgesehen, die durch den neuen FIA-Tourenwagen-Weltcup ( WTCR) gekrönt wird.

» Weiterlesen

Portugal – Citroën baut Führung in der WTCC aus

Beim Stadtrennen im portugiesischen Vila Real, dem Abschluss der europäischen Saison in der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft, sammelten die Piloten der Citroën C-Elysée WTCC erneut fleißig Punkte. Dank zweiter Plätze durch Tom Chilton im Eröffnungs- sowie Yvan Muller im Hauptrennen baute Citroën seine Führung in der Hersteller-Wertung weiter aus. José María López beendete beide Rennen jeweils auf Rang fünf und verteidigte damit seine […]

» Weiterlesen
1 2