Enel erweitert Partnerschaft mit Formel E

Enel erweitert Partnerschaft mit Formel E

Enel erweitert Partnerschaft mit Formel E | Foto: Copyright FIA Formula E

Enel erweitert Partnerschaft mit Formel E

Nachdem wir letzten Monat unser brandneues Gen2-Fahrzeug für die fünfte Saison auf dem Genfer Auto-Salon enthüllt hatten, mussten wir uns auch nach dem richtigen Partner umsehen, um es aufzuladen. Diesbezüglich kündigte Enel – ein langjähriger Strompartner der ABB FIA Formel E Meisterschaft – heute die Erweiterung seiner Partnerschaft an und ist von nun an der offizielle Technologiepartner für intelligentes Aufladen und der offizielle Strompartner der vollelektrischen Rennserie.

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E, sagte: „Es passte, die Erweiterung unserer Partnerschaft mit Enel bei ihrem Heimrennen in Rom in der Nähe des Hauptsitzes anzukündigen. Bei der ABB FIA Formel E Meisterschaft geht es darum, die Grenzen des Möglichen im Bereich der Elektrifizierung zu überwinden und die Zusammenarbeit mit Partnern wie ABB und Enel und ihrer Schnelllade-Technologie ermöglicht es uns, Innovation auf globaler Ebene zu fördern und somit ein bleibendes Erbe zu schaffen. Beim Motorsport geht es um Timing, denn man kämpft gegen die Uhr und die Konkurrenz. Auch bei der Versorgung und dem Aufladen des Fahrzeugs geht es um Schnelligkeit, sowohl auf der Strecke als auch auf der Straße oder zukünftig zu Hause.“

Das Gen2-Fahrzeug weist im Vergleich zur aktuellen Version bereits fast die doppelte Energiespeicherkapazität auf, somit wird das neue Formel-E-Fahrzeug ein ganzes Rennen ohne Fahrzeugwechsel zur Rennhälfte fahren können. Dies zeigt, welche Entwicklung die Technologie in diesem Bereich in nur vier Jahren durchgemacht hat. Die neuen Super-Ladesäulen von Enel werden eine Kapazität von 80 kW aufweisen. Dies reicht aus, um die neue vorgegebene Batterie in weniger als einer Stunde vollständig aufzuladen.

„Drei Jahre nach dem Beginn dieser Partnerschaft zwischen Enel und der Formel E ist die heutige Ankündigung der Erweiterung unserer Partnerschaft ein neuer Fortschritt unserer Arbeit im Bereich elektrischer Mobilität“, sagte Francesco Venturini, Leiter von Enel X. „Dank unserer Ladetechnologie und unserer Super-Ladesäulen kann die neue erhöhte Kapazität und höhere Effizienz der nächsten Generation an Formel-E-Fahrzeugen für ein ganzes Rennen aufgeladen werden. Die Partnerschaft von Enel mit der Formel E zeugt von dem Engagement unseres Konzerns, den Fortschritt der elektrischen Mobilität auf globaler Ebene zu fördern und unsere Forschung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Technologielösungen für nachhaltigen Transport voranzutreiben“, fügte er hinzu.

Beiträge aus der Kategorie FIA-Formel-E-Meisterschaft

Enel erweitert Partnerschaft mit Formel E

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Renato Bisignani, Director of Communications