Erster Saisonsieg für Golf GTI TCR – Robert Huff in Budapest für Volkswagen erfolgreich

Erster Saisonsieg für Golf GTI TCR – Robert Huff in Budapest für Volkswagen erfolgreich

FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR)

Im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) hat Robert Huff (GB) erstmals in dieser Saison den Volkswagen Golf GTI TCR in die Siegerlisten eingetragen. Der Fahrer vom Team Sébastien Loeb Racing setzte sich im zweiten Rennen am zweiten Rennwochenende in Budapest, Ungarn, in einem hart umkämpften Rennen durch. Sébastien Loeb Racing verantwortet den Einsatz der beiden 257 kW (350 PS) starken Tourenwagen aus Wolfsburg in der WTRC. Für Huff und Teamkollege Mehdi Bennani (MA) schlugen in den drei Rennen dabei fünf von sechs möglichen Top-Ten-Resultate zu Buche.

Die weiteren Siege gingen an Yann Erlacher (F, Honda) und Gabriele Tarquini (I, Hyundai). Insgesamt vier verschiedene Hersteller gingen bei den sechs bisher ausgetragenen Rennen der Saison als Sieger hervor. Das kommende Gastspiel der WTCR ist ein besonderes: Vom 10. bis 12. Mai werden die Saisonrennen sieben bis neun auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen.

Robert Huff (GB), Volkswagen Golf GTI TCR #12: „Einfach genial. Sébastien Loeb Racing hat mir an diesem Wochenende ein wirklich fantastisches Auto vorbereitet.“