Formel E – Aktuelles und Buntes aus Hongkong

Formel E - Aktuelles und Buntes aus Hongkong

Audi Sport ABT Schaeffler | Foto: Copyright Audi Communications Motorsport / Michael Kunkel

Formel E – Aktuelles und Buntes aus Hongkong

Für das Team Audi Sport ABT Schaeffler wird es an diesem Wochenende ernst: In Hongkong beginnt die neue Formel-E-Saison.

Bereits zum zweiten Mal ist Hongkong Schauplatz des Formel-E-Auftakts. Die Organisatoren rechnen in diesem Jahr an beiden Renntagen mit insgesamt mehr als 40.000 Zuschauern und planen langfristig mit der Elektro-Rennserie. „Wir wollen unseren Event zum Monaco der Formel E machen“, sagt Organisationschef Alan Fang.

Auch das Pressezentrum in Hongkong platzt aus allen Nähten: Mehr als 500 Medienvertreter haben sich für den Saisonauftakt der Formel E akkreditiert.

Kaum ein Fahrerlager der Welt liefert bei Nacht so spektakuläre Bilder wie jenes im Hafen von Hongkong. In diesem Jahr dürfen sich die Fotografen auf noch bessere Motive freuen: Parallel zum Formel-E-Rennen feiert an der Skyline der asiatischen Metropole eine neue Variante der berühmten Multimedia-Lichtshow „A Symphony of Lights“ ihre Premiere.

Mit dem chinesischen Volkssport Tai-Chi stimmten sich Daniel Abt und Lucas di Grassi auf den Saisonauftakt der Formel E ein: Der einzige Tai-Chi-Lehrer Hongkongs weihte die beiden Audi-Piloten in die Geheimnisse der Kampfkunst ein, die von Millionen Chinesen und auch weltweit vor allem zur Entspannung und Meditation ausgeübt wird.

Der lokale Audi-Importeur nutzte den Formel-E-Saisonstart zur Hongkong-Premiere des neuen Audi RS 5 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,7; CO2-Emission kombiniert in g/km: 197). Stargäste der Audi Sport-Party im China Merchant Warf Pier waren am Freitagabend auch die beiden Audi-Formel-E-Piloten Daniel Abt und Lucas di Grassi.

Für Wolfgang Ullrich ist der Hongkong E-Prix ein besonderer Event: Für den langjährigen Audi-Motorsportchef sind es die letzten beiden Rennen vor Beginn des Ruhestandes. Bereits im Januar hatte Ullrich sein Amt an Nachfolger Dieter Gass übergeben.

Zu Besuch bei der Formel E in Hongkong ist auch Ernst Moser. Der Teamchef des Audi Sport Team Phoenix aus der DTM legte ein Geschäftsmeeting in Asien extra so, dass er den Saisonauftakt der Elektro-Rennserie verfolgen kann.

Die Audi e-tron FE04 sind in Hongkong erstmals in ihrem endgültigen Design zu sehen. Nach der Präsentation in Neuburg und den Testfahrten in Valencia gab es noch einige Detailänderungen. Dazu zählt das Felgendesign der Elektro-Rennwagen: Daniel Abt fährt ab sofort mit roten, Titelverteidiger Lucas di Grassi mit grünen Streifen. Die unterschiedliche Farbgebung soll es den Zuschauern erleichtern, die Autos zu unterscheiden.

Formel E – Aktuelles und Buntes aus Hongkong

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Stefan Moser
Lei­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on Mo­tor­sport