Matthias Walkner hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2018 als Zweiter erfolgreich beendet

Matthias Walkner hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2018 als Zweiter erfolgreich beendet

Matthias Walkner hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2018 als Zweiter erfolgreich beendet | Foto: Copyright Red Bull KTM Factory Racing Team

Matthias Walkner hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2018 als Zweiter erfolgreich beendet

Der Red Bull KTM Factory Racing Fahrer nutzte seine Erfahrung auf dem 266 km Zeitprüfung, um sich den zweiten Platz zu sichern und seinen dritten Platz in der vorläufigen Gesamtwertung zu sichern. Auch Antoine Meo hat seine beste Leistung gezeigt und wurde Vierter.

In der fünften Etappe, der zweitlängsten der Rallye, haben die Fahrer die Küstenstadt San Juan de Marcona verlassen und ein äußerst hartes Terrain betreten, das über 100 km der gebirgigen Sanddünen umfasst, die die Route der letzten vier Etappen dominiert haben.

Nach Abschluss des Zeitabschnitts wurden die Teilnehmer dann mit einer 508 Kilometer langen Verbindung konfrontiert, die sie in das Biwak der Stadt Arequipa in Peru auf mehr als 2.300 Metern Höhe brachte.

Nach seinem dritten Platz am vierten Tag hatte Matthias Walkner die Chance, die beiden vor ihm auf der heutigen Etappe startenden Fahrer zu überholen. Beim ersten Checkpoint hielt Walkner trotz eines kleinen Sturzes die dritte Position. Mit steigendem Tempo konnte sich der Salzburger Fahrer noch steigern und wurde im Ziel Zweiter. Dieses Ergebnis schmälert den Vorsprung zur Spitze der vorläufigen Tabelle, jetzt nur noch auf eine Minute und 14 Sekunden.

Antoine Meo genoss heute sein bestes Ergebnis und belegte einen starken vierten Platz. Das heutige Ergebnis bringt Meo in der vorläufigen Gesamtwertung auf Platz sieben, einen Platz hinter seinem Teamkollegen Toby Price.

Toby Price setzte sein konstantes Tempo fort und belegte den siebten Platz in der heutigen Etappe. Der Australier behält seinen sechsten Platz in der vorläufigen Gesamtwertung, etwas mehr als 10 Minuten hinter dem Führenden.

Alex Dorniger – KTM Rally Team Manager: „Es war heute eine schwierige Etappe für alle Fahrer. Wie so oft in einem solchen Gelände, stürzten ein paar der Fahrer, nämlich Toby und Matthias, aber beide haben sich nicht verletzt und konnten weitermachen. Wir sind sehr zufrieden, wie das Team heute gefahren ist, die Positionen sind sehr gut und alle sind gesund zurückgekommen. Antoine ist heute besonders gut gefahren. Die beste Nachricht ist, dass Sam (Sunderland) aus dem Krankenhaus entweder heute Abend oder morgen früh entlassen wird“

Die Fahrerin von KTM Factory Racing, Laia Sanz und Luciano Benavides, zeigten in ihrer letzten vollen Etappe in Peru gute Leistungen. Es war die Spanierin Sanz, die heute mit der Platz 14 ihren argentinischen Teamkollegen überholen konnte.

Benavides hatte ein kleines Problem vor dem zweiten Wegpunkt, der ihn auf den 40. Platz zurückfallen ließ. Doch der junge Dakar-Rookie arbeitete sich auf Platz 24 zurück.

Die Fahrer verlassen die Sanddünen von Peru. Ab Donnerstag, der 6. Etappe der Rallye Dakar 2018, wird in Bolivien gefahren. Von Arequipa aus geht es direkt in die Berge für ein 313 km-Zeit-Special, bei der die Teilnehmer auf über 2.500 m über dem Meeresspiegel klettern. Es wird erwartet, dass die Route auf soliderem Terrain schneller wird, aber die Fahrer werden die Höhe spüren, und Zeit brauchen, um sich an den Sauerstoffmangel zu gewöhnen. Gute Navigation und Ausdauer sind der Schlüssel zu einem soliden Ergebnis.

Provisional Results Stage Five – 2018 Dakar Rally

1. Joan Barreda (ESP), Honda, 3:19:42
2. Matthias Walkner (AUT), KTM, 3:30:08 +10:26
3. Kevin Benavides (ARG), Honda, 3:32:02 +12:20
4. Antoine Meo (FRA), KTM, 3:32:42 +13:00
5. Adrien van Beveren (FRA), Yamaha, 3:34:17 +14:35
Other KTM
7. Toby Price (AUT), KTM, 3:34:42 +15:00
8. Gerard Farres (ESP), KTM, 3:36:36 +16:54
14. Laia Sanz (ESP), KTM, 3:47:11 +27:29
24. Luciano Benavides (ARG), KTM, 3:56:06 +36:24

Provisional Standings after Stage Five – 2018 Dakar Rally

1. Adrien van Beveren (FRA), Yamaha, 14:37:40
2. Kevin Benavides (ARG), Honda, 14:38:40 +1:00
3. Matthias Walkner (AUT), KTM, 14:38:54 +1:14
4. Joan Barreda (ESP), Honda, 14:45:13 +7:33
5. Xavier de Soultrait (FRA), Yamaha, 14:45:22 +7:42

Other KTM

6. Toby Price (AUT), KTM, 14:48:19 +10:39
7. Antoine Meo (FRA), KTM, 14:49:52 +12:12
8. Gerard Farres (ESP), KTM, 14:53:04 +15:24
16. Luciano Benavides (ARG), KTM, 15:31:31 +53:51
18. Laia Sanz (ESP), KTM, 15:35:30 +57:50

Matthias Walkner hat die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2018 als Zweiter erfolgreich beendet

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents
Quelle: KTM AG
Managing director: Mag. Viktor Sigl, MBA, Mag. Hubert Trunkenpolz, Mag. Florian Kecht
Press & PR Motorsport