Nico Rosberg wieder hinter dem Steuer beim 2018 Berlin E-Prix

Nico Rosberg wieder hinter dem Steuer beim 2018 Berlin E-Prix

Nico Rosberg wieder hinter dem Steuer beim 2018 Berlin E-Prix | Foto: Copyright FIA Formula E

Nico Rosberg wieder hinter dem Steuer beim 2018 Berlin E-Prix

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als der ehemalige Weltmeister Nico Rosberg uns bei der Saisoneröffnung im Dezember 2017 in Hongkong einen Besuch abgestattet hat? Er ist wieder da, dieses Mal allerdings hinter dem Steuer des offiziellen Gen2-Fahrzeugs der ABB FIA Formel E Meisterschaft beim 2018 Berlin E-Prix am 19. Mai. Holt euch eure Tickets hier.

Nachdem das Fahrzeug beim Genfer Auto-Salon im März enthüllt worden war, wird Rosberg der erste Fahrer sein, der das Fahrzeug offiziell testen darf. Gleichzeitig gibt er sein langfristiges Engagement in der Rennserie als Investor und Anteilseigner der Formel E bekannt.

An diesem Tag wird der ehemalige Champion vor dem neunten Rennen der Meisterschaft zehn Minuten lang auf die Strecke gehen. Es ist bereits das vierte Jahr in Folge, dass die Formel E in der deutschen Hauptstadt ihr Rennen austrägt.

„Ich freue mich wirklich darauf, mich hinter das Steuer des Gen2-Fahrzeugs zu setzen. Dieses Hochleistungs-Elektrofahrzeug auszuprobieren und gleichzeitig zu sehen, ob ich es noch draufhabe, wird sehr interessant!“, sagte Rosberg. „Es ist ein umso besonderer Anlass für mich, da dies beim Berlin E-Prix stattfinden wird. In meinem Heimatland Deutschland waren die Rennen für mich immer besonders.“ Seitdem Rosberg seinen Helm nach einer zehnjährigen Rennkarriere an den Nagel gehangen hat, interessiert er sich nun für die nächste Generation der Mobilität, die E-Mobilität. „Ich interessiere mich mittlerweile sehr für die E-Mobilität und ihre positiven Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unseren Planeten. Deshalb glaube ich auch schon lange an das Potenzial der Formel E und bin bereits seit einiger Zeit als Investor mit dabei“, fügte er hinzu.

Nach dem ersten Rennen der Rennserie in Peking im Jahr 2013 hat die Meisterschaft sich immer wieder verstärkt und das Gen2-Fahrzeug – mit seinem radikalen Design und beinahe doppelt so großen Energiespeicherkapazität – in lediglich vier Saisons entwickelt. „Es ist ein besonderer Moment, ein neues Fahrzeug das erste Mal öffentlich auf der Strecke zu sehen und die Ehre sollte auch einer besonderen Person gebühren“, sagte der Gründer und CEO der Formel E Alejandro Agag. „Dass jemand wie Rosberg sich vor den deutschen Fans in Berlin hinter das Steuer des Gen2-Fahrzeugs setzt, ist für die Rennserie ein toller Moment. Er ist ein wunderbarer Botschafter des Motorsports und ein Champion – seine Rolle als Investor und Anteilseigner der Formel E bedeutet also auch eine weitere fantastische Bestätigung der ABB FIA Formel E Meisterschaft.“

Beiträge aus der Kategorie FIA-Formel-E-Meisterschaft

Nico Rosberg wieder hinter dem Steuer beim 2018 Berlin E-Prix

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Renato Bisignani, Director of Communications